12.jpg3.jpg15.jpg2.jpg7.jpg1.jpg11.jpg14.jpg5.jpg13.jpg9.jpg4.jpg6.jpg10.jpg8.jpg

B247, Leinefelde-Worbis bis Bad Langensalza

Am 07.09.2017 fand in Großengottern eine Gesprächsrunde mit dem Staatssekretär des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur Herrn Rainer Bomba zum Thema Ortsumfahrungen im Unstrut-Hainich-Kreis statt. In diesem Zusammenhang wurde auch über den Zustand der B247 zwischen Großengottern und Höngeda gesprochen.

Weiterlesen...

Ostrock – eine schöne Geschenkidee

„Ostrock meets Classic"- Deutschlands größte Ostrock-Show kehrt mit neuen Showeinlagen und größerer Lichtshow nach Mühlhausen zurück. Am 21. April 2018 kommen die rund 35 Musiker wieder in der Sporthalle der Berufsbildenden Schulen des Unstrut-Hainich-Kreises zusammen und präsentieren Hits aus 30 Jahren Ostrock.

Weiterlesen...

Neue LEADER - Regionalmanagerin im Unstrut-Hainich-Kreis

Solveig Lütche (29) ist die neue LEADER - Regionalmanagerin im Unstrut-Hainich-Kreis. Sie ist für die Projekte des europäischen Förderprogramms zur Stärkung des Dorflebens zuständig und die Nachfolgerin von Herrn Matthias Niebuhr. Für das Jahr 2018 stehen dem Kreis etwa 400.000 Euro zur Verfügung, um kommunale und private Projekte umzusetzen.

Weiterlesen...

Jetzt ist es offiziell – OSTROCK meets Classic geht in die zweite Runde

Das der Harz nicht nur eine beeindruckende Landschaft, sondern auch ausgezeichnete Musiker zu bieten hat, zeigt das Crossover Projekt „ Ostrock meets Classic" des Philharmonischen Kammerorchesters Wernigerode und der Band die ZonenRocker.

Weiterlesen...

Riesenbärenklau

Der Riesenbärenklau ist als invasive gebietsfremde Art in Thüringen und damit auch im Unstrut-Hainich-Kreis weitverbreitet. Er beeinträchtigt die Vegetationsstruktur, indem andere Pflanzen verdrängt werden. Der Kontakt mit Pflanzenteilen bzw. -saft führt in Verbindung mit Sonnenlicht zu verbrennungsartigen Hautreaktionen beim Menschen.
Die Pflanzen kommen generell besonders entlang der Ufer von Gewässern, auf Wiesen, Brachland und Weiden vor. Das hängt damit zusammen, dass sich die Samen nicht nur durch den Wind, sondern auch auf dem Wasserwege verbreiten können.

Weiterlesen...

Joomla templates by a4joomla